05. Februar 2019

„Urlaub in Deutschland so beliebt wie nie“

Beherbergungsbranche meldet für 2018 neunten Übernachtungsrekord und blickt zuversichtlich auf das laufende Jahr

Die Hotellerie in Deutschland bleibt auf nachhaltigem Wachstumskurs. Mit 477,6 Millionen Gästeübernachtungen aus dem In- und Ausland melden die Beherbergungsbetriebe 2018 4 Prozent mehr Übernachtungen als ein Jahr zuvor und einen neuen Bestwert. Besonders stark erhöhte sich dabei die Zahl der Übernachtungen der ausländischen Touristen und Geschäftsreisenden um überdurchschnittliche 5 Prozent auf 87,7 Millionen, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. Bei den Inlandsreisenden gab es ein Plus von 4 Prozent. Die Übernachtungszahl stieg hier auf 389,9 Millionen.

Pressemitteilung des Bundesverbandes

(DEHOGA Chemnitz, Bild: www.pixabay.com)